Textilien aus der Natur

Perfekte Stofflösungen für jede Anforderung

feischee-coex

Baumwolle und Feuerfest* - kein Widerspruch


Die feischee-coex® Kollektion verbindet die Vorteile des natürlichen Materials Baumwolle mit der geforderten Sicherheit für Objekt-Textilien.

Im patentierten coex® Verfahren wird die Grundware molekular modifiziert. Dies ermöglicht die permanente Schwerentflammbarkeit ohne deren Eigenschaften zu verändern. Die Stoffe der feischee-coex® Kollektion haben alle Vorteile eines ‘‘guten Stoffes‘‘.

ökologisch

natürliches Material

nachhaltig

biologisch abbaubar

nicht statisch aufladbar

ohne Öl / Polyester

hygienisch

kochbar (die Stoffe müssen mit weichem bzw. destillierten Wasser gewaschen werden gem. Waschanleitung)

hypoallergen

ökonomisch

hergestellt in Deutschland


Gutes Gewissen - Gutes Gefühl feischee-coex®: natürlich sicher


Das aus natürlichen Fasern bestehende Material Coex® ist hitzebeständig, umweltfreundlich und vielseitig einsetzbar.


Das im italienischen Pieve Porto Morone bei Pavia beheimatete Textilunternehmen Torcitura Padana SpA hat ein Verfahren entwickelt mit dem pflanzliche Fasern, wie Leinen, Baumwolle oder Zellulose, durch ein patentiertes Verfahren feuerfest und flammhemmend verbunden werden. Diese coex® modifizierten Stoffe sind weltweit die einzigen Textilien aus natürlichen Fasern, die nicht brennen, tropfen oder gefährliche Gase emittieren.

Molekulare Reaktionen

„Das Rezept des von uns patentierten Verfahrens besteht in einer chemischen Reaktion, die auf die molekulare Zusammensetzung der Naturfaser einwirkt“ erklärt die Firmenchefin Simona Pesaro. Feuerfeste Textilien wurden bisher nur aus Kunstfasern gefertigt. „Durch den innovativen Prozess können nunmehr auch Baumwolle, Flachs, Hanf und Jute verwendet werden“, unterstreicht die Jungunternehmerin. Als Anwendungsgebiete nennt sie Spezialbekleidung für den Motorsport, die Innenverkleidung von Fahrzeugen und Abdeckplanen für den Gartenbau.

 

Als besondere Vorteile von Coex gelten die hohe Hautverträglichkeit und Kompostierbarkeit. Im Gegensatz zu feuerfesten Kunstfasern werden bei der Herstellung keine umwelt- und gesundheitsschädigenden Zusatzstoffe verwendet.


AIT die große Fachzeitschrift für Architekten und Innenarchitekten zeichnet die vorgestellte feischee-coex Kollektion von Maasberg aus.

AIT - Architektur Innenarchitektur Technischer Ausbau - stellt als Architekturfachzeitschrift den Raum in den Mittelpunkt. Im Bereich der Innenraumgestaltung und des Innenausbaus kommt ihr besondere Kompetenz zu. Neben der Gestaltung, insbesondere von gewerblichen und öffentlichen Bauten, thematisiert die Zeitschrift AIT in einem besonderen Fachteil ausdrücklich auch deren Technischen Ausbau.

Die vorgestellte feischee-coex Kollektion von Maasberg liegt laut AIT im Trend. Gemeinsam mit Jury und Trendscouts sind sie der Meinung: „es gibt genug Plastik auf der Welt“.

Kunstfaser, Plastik und Mikrofaser

werden in der Natur nicht abgebaut und bereiten darum wachsende Schwierigkeiten. Inzwischen enthalten rund 60 Prozent aller produzierten Stoffe Polyester. Die billige Kunstfaser entpuppt sich als Desaster für die Ozeane.

 

Textilien aus Baumwolle auch aus Ökologischer Verantwortung. Ein nachwachsender Rohstoff. Geringer Energiebedarf bei der Herstellung. Faser und Stoff sind vollständig biologisch abbaubar.